GD - Online Abstracts und Poster 2015
Suchen |Inhalt
 19. Jahrestagung der GD, 16. bis 18.3.2015 in Berlin
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Programmheft (PDF)

Alle Abstracts und Posterabstracts als PDF

Die einzelnen Abstracts und Posterabstracts der Autoren:

Teil 1: Seminar: In-vitro-Krankheitsmodelle der Haut - Stand und Perspektiven

Teil 1: Seminar: In-vitro-Krankheitsmodelle der Haut - Stand und Perspektiven

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts
3D-Hautmodelle für Untersuchungen zur Hautbarriere und zur atopischen Dermatitis
Entwicklung eines 3D-Hautmodells für Psoriasis
3D-Hautmodelle für angeborene Keratinisierungsstörungen
Humanhautmodelle zur Charakterisierung immunologischer Prozesse – Chancen und Grenzen von Ersatzmethoden

 

nach oben

Autor Titel
Alle Abstracts
3D-Hautmodelle für Untersuchungen zur Hautbarriere und zur atopischen Dermatitis
3D-Hautmodelle für angeborene Keratinisierungsstörungen
Entwicklung eines 3D-Hautmodells für Psoriasis
Humanhautmodelle zur Charakterisierung immunologischer Prozesse – Chancen und Grenzen von Ersatzmethoden

nach oben

Teil 2: Seminar: Neues zum Allergierisiko von Duftstoffen

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
IDEA – Initiative der europäischen Riechstoffhersteller zur Erfassung des Allergiepotenzials von Duftstoffen
Duftstoffe als Prohaptene – Aktueller Stand
Epidemiologie und Klinik von Duftstoffallergien

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
T. L. Diepgen, Heidelberg Epidemiologie und Klinik von Duftstoffallergien
H. F. Merk, Aachen Duftstoffe als Prohaptene – Aktueller Stand
M. Vey, Brüssel IDEA – Initiative der europäischen Riechstoffhersteller zur Erfassung des Allergiepotenzials von Duftstoffen

nach oben

Teil 3: Seminar zur Gesundheitsökonomie in der Dermatotherapie: Rabattverträge für topische Dermatika - Ende in Sicht?

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Warum wirkstoffidentische topische Dermatika nicht austauschbar sind
Rabattverträge für topische Dermatika aus der Sicht eines pharmazeutischen Unternehmens
Substitutions-Ausschlussliste des G-BA – Kriterien, Verfahrensstand und Situation der topischen Dermatika

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
S. Grieving, Grünwald Rabattverträge für topische Dermatika aus der Sicht eines pharmazeutischen Unternehmens
J. Kresken, Viersen Warum wirkstoffidentische topische Dermatika nicht austauschbar sind
T. Müller, Berlin Substitutions-Ausschlussliste des G-BA – Kriterien, Verfahrensstand und Situation der topischen Dermatika

nach oben

Teil 4: Seminar der GD Task Force "Licht.Hautkrebs.Prävention": Porphyrien und Porphyrine

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Kutane Porphyrien – Update 2015
Einsatz von Porphyrinen in der Diagnostik von Hauttumoren
Anwendung von Porphyrinen in der dermatologischen Therapie

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
H. F. Merk Kutane Porphyrien – Update 2015
V. von Felbert, Aachen Anwendung von Porphyrinen in der dermatologischen Therapie
R.-M. Szeimies, Recklinghausen Einsatz von Porphyrinen in der Diagnostik von Hauttumoren

nach oben

Teil 5: Seminar "DermoLaw" - Dermopharmazie und Recht: Verkehrsfähigkeit, Abgrenzung und Bewerbung von Topika

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Regulatorische Anforderungen an Dermatika, Medizinprodukte und Kosmetika
Abgrenzung von Dermatika, Medizinprodukten und Kosmetika aus naturwissenschaftlicher Sicht
Aktuelle Rechtsprechung zur Bewerbung von Dermatika, Medizinprodukten und Kosmetika

nach oben

 

Autor Titel
  Alle Abstracts
C. Allgaier, Leipzig Abgrenzung von Dermatika, Medizinprodukten und Kosmetika aus naturwissenschaftlicher Sicht
F. Pflüger, Frankfurt/Main Aktuelle Rechtsprechung zur Bewerbung von Dermatika, Medizinprodukten und Kosmetika
W. Shang, Neuss Regulatorische Anforderungen an Dermatika, Medizinprodukte und Kosmetika

nach oben

Teil 6: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 1

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Hans Christian Korting-Gedächnisvorlesung:
Protektion von oberfl ächlichen und systemischen Mykosen durch Peptide und Probiotika
Quantifizierung der Hautpenetration von Stoffen mittels konfokaler Raman-Mikroskopie
Filmbildende Formulierungen zur retardierten Therapie dermaler Erkrankungen
Feste Lipidmikropartikel für das Targeting des oberen Haarfollikelbereichs
Formulierungen zur simultanen Haut- und Nagelpilztherapie

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
A. Lauterbach, Braunschweig Feste Lipidmikropartikel für das Targeting des oberen Haarfollikelbereichs
D. Lunter, Tübingen Filmbildende Formulierungen zur retardierten Therapie dermaler Erkrankungen
C. Müller-Goymann, Braunschweig Formulierungen zur simultanen Haut- und Nagelpilztherapie
M. Schaller, Tübingen Hans Christian Korting-Gedächnisvorlesung:
Protektion von oberfl ächlichen und systemischen Mykosen durch Peptide und Probiotika
M. Windbergs, Saarbrücken Quantifizierung der Hautpenetration von Stoffen mittels konfokaler Raman-Mikroskopie

nach oben

Teil 7: Firmenseminar: Salicylsäurefreie Keratolyse - Aktuelle Studiendaten zu einem neuen Medizinprodukt

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Schuppige Hauterkrankungen und Keratolytika: Salicylsäure, Harnstoff & Co.
Neue Therapieoption zur Behandlung von Milchschorf und Psoriasis
Psoriasis-Studiendaten überzeugen: Neues Keratolytikum so effektiv wie 10-prozentige Salicylsäure

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
M. Augustin, Hamburg Psoriasis-Studiendaten überzeugen: Neues Keratolytikum so effektiv wie 10-prozentige Salicylsäure
U. Hengge, Düsseldorf Neue Therapieoption zur Behandlung von Milchschorf und Psoriasis
A. Jacobi, Hamburg Schuppige Hauterkrankungen und Keratolytika: Salicylsäure, Harnstoff & Co.

nach oben

Teil 8: Wissenschaftliches Hauptprogramm - Teil 2

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  

Posterauszeichnung und Verleihung des
„Hans Christian Korting-Nachwuchspreises für Dermopharmazie“

Die drei besten von Nachwuchswissenschaftlern präsentierten Poster werden von der GD mit dem „Hans Christian Korting-Nachwuchspreis für Dermopharmazie“ ausgezeichnet. Die Inhalte der prämierten Poster werden von den Autoren in Kurzvorträgen vorgestellt.

Therapeutische Interventionspunkte und Strategien bei
autoinflamatorischen Erkrankungen der Haut

Moderne Therapie von chronischen Wunden
Neue Erkenntnisse zum Mikrobiom der Haut – Konsequenzen für die Therapie der atopischen Dermatitis
Objektive nicht invasive Bestimmung der Hautalterung mittels Multiphotonenmikroskopie
Einfluss von dermal applizierten Ceramid-Vorstufen auf die Funktion der Hautbarriere bei atopischer Dermatitis
Dermokosmetika zur Anwendung bei Rosazea – Vorstellung einer neuen Leitlinie der GD

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
 

Posterauszeichnung und Verleihung des
„Hans Christian Korting-Nachwuchspreises für Dermopharmazie“

Die drei besten von Nachwuchswissenschaftlern präsentierten Poster werden von der GD mit dem „Hans Christian Korting-Nachwuchspreis für Dermopharmazie“ ausgezeichnet. Die Inhalte der prämierten Poster werden von den Autoren in Kurzvorträgen vorgestellt.

S. Bielfeldt, Schenefeld Einfluss von dermal applizierten Ceramid-Vorstufen auf die Funktion der Hautbarriere bei atopischer Dermatitis
T. Geimer, München Moderne Therapie von chronischen Wunden
K. Krause, Berlin Therapeutische Interventionspunkte und Strategien bei
autoinflamatorischen Erkrankungen der Haut
J. Kresken, Viersen Dermokosmetika zur Anwendung bei Rosazea – Vorstellung einer neuen Leitlinie der GD
M. Meinke, Berlin Objektive nicht invasive Bestimmung der Hautalterung mittels Multiphotonenmikroskopie
A. Wollenberg, München Neue Erkenntnisse zum Mikrobiom der Haut – Konsequenzen für die Therapie der atopischen Dermatitis

nach oben

Teil 9: Firmenseminar: Pathophysiologie und Pflege einer zu Rötungen und Rosazea neigenden Haut - Ein bewährtes dermokosmetisches Konzept jetzt auch in Deutschland

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts  
Dermatologische Anforderungen an Dermokosmetika zur Anwendung bei Rosazea
A new dermo-cosmetic concept that provides double microvascular protection for patients suffering from red skin and subtype I rosacea
Gesunde Farbe oder schon Hauterkrankung? – Dermoskosmetische Pflegekonzepte bei zu Rötungen und zu Rosazea neigender Haut
P. Liekfeld, Mülheim/Ruhr

nach oben

Autor Titel
  Alle Abstracts
P. Liekfeld, Mülheim/Ruhr Gesunde Farbe oder schon Hauterkrankung? – Dermoskosmetische Pflegekonzepte bei zu Rötungen und zu Rosazea neigender Haut
R. Levitch, Madrid A new dermo-cosmetic concept that provides double microvascular protection for patients suffering from red skin and subtype I rosacea
M. Reinholz, München Dermatologische Anforderungen an Dermokosmetika zur Anwendung bei Rosazea

nach oben

Teil 10: Syposium der GD-Fachgruppe Dermokosmetik: Evidenzbasierte Dermokosmetika - Anspruch und Wirklichkeit

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts
Das Phänomen „Sensible Haut“ – Evidenz oder Trend?

Dermokosmetische Pflegekonzepte bei empfindlicher Haut
Hyperpigmentierungen – ein zunehmendes Problem?
Dermokosmetische Strategien bei Hyperpigmentierungen

nach oben

Autor Titel
Alle Abstracts
Hyperpigmentierungen – ein zunehmendes Problem?
Dermokosmetische Strategien bei Hyperpigmentierungen
Das Phänomen „Sensible Haut“ – Evidenz oder Trend?
Dermokosmetische Pflegekonzepte bei empfindlicher Haut

nach oben

Teil 11: Firmenseminar. Nanodisperse Formulierungen zur topischen Anwendung

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts
Historische Entwicklung und heutiger Stand der Technik von nanodispersen Formulierungen

Indikationsgemäße Anwendungen von Nanodispersionen
Galenik von Nanodispersionen und praxisrelevante gesetzliche Bestimmungen

nach oben

Autor Titel
Alle Abstracts
Galenik von Nanodispersionen und praxisrelevante gesetzliche Bestimmungen
Indikationsgemäße Anwendungen von Nanodispersionen
Historische Entwicklung und heutiger Stand der Technik von nanodispersen Formulierungen

nach oben

Teil 12: Syposium der GD-Fachgruppe Magistralrezepturen: Dermatologische Magistralrezepturen in Europa

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Alle Abstracts
Magistrale Rezepturen in Europa – Definitionen, Gesetze, Zahlen, Fakten

Niederländische Rezepturen mit viel Tradition und Knowhow – Wie sieht es im 21. Jahrhundert aus?
Rezeptieren in Europa – Status Quo der Magistral-rezepturen in Italien
Magistrale Verschreibungspraxis in Österreich
Dermatologische Rezepturarzneimittel in der Schweiz – Bewährtes und Neues

nach oben

Autor Titel
Alle Abstracts
Niederländische Rezepturen mit viel Tradition und Knowhow – Wie sieht es im 21. Jahrhundert aus?
Magistrale Verschreibungspraxis in Österreich
Rezeptieren in Europa – Status Quo der Magistral-rezepturen in Italien
Dermatologische Rezepturarzneimittel in der Schweiz – Bewährtes und Neues
Magistrale Rezepturen in Europa – Definitionen, Gesetze, Zahlen, Fakten

nach oben

Teil 13: Posterzusammenfassungen 2015

Sortiert nach erstem Autor

Autoren Titel
 
Individual analysis of epidermal barrier lipids and their composition in subjects with atopic dermatitis. Investigations using Lipbarvis®, a non-invasive sampling technique, and subsequent electron microscopic (LBV TEM®) and HPTLC analysis (LBV Lip®)
Skin disc antibiogram: a new in-vitro model to test pharmaco-dynamic equivalence of anti-bacterial topic formulations
Anti-proliferative and anti-migratory effect of hyperforin on human dermal fibroblasts
smartPearlsTM - novel dermal delivery system for amorphous cosmetic and pharma activess
Investigation of an antioxidant containing ointment as therapeutic and preventive strategy for hand foot syndrome in cancer patients
Stability and skin compatibility of an adapalene-loaded solid lipid microparticle dispersion
Betulin formulated as smartCrystals® for increasing dermal bioavailability
The integrity of dermal therapeutic DNAzymes in chitosan polyplexes
Next generation after SLN® and NLC® – the “chaotic” smartLipids®
Rutin smartCrystals® for an improved an-tioxidant activity in skin
Development of minoxidil nanocrystals for follicular delivery
Individualized topical formulations – an important and essential therapeutical tool
In vitro permeation and penetration of ciclopirox olamine from poloxamr 407-based formulations - comparison of isolated human stratum corneum, bovine hoof plates and keratin films

nach oben

  

Copyright © 2000 - 2017
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de

Impressum
Haftungsausschluss