GD - Online T. Zuberbier: Pimecrolimus ist ein potenter Inhibitor der Mediatorfreisetzung
Suchen | Feedback | Inhalt
 Druckseite oder Abstracts 2005
English
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier

Pimecrolimus ist ein potenter Inhibitor der Mediatorfreisetzung aus menschlichen dermalen Mastzellen und peripheren basophilen Leukozyten im Blut

Klinik für Dermatologie, Universitätsklinikum Charité, Berlin

Mastzellen sind klar charakterisierte Effektorzellen in allergischen immunologischen Reaktionen. Eine Gemeinsamkeit mit basophilen Leukozyten besteht in der Expression des hochaffinen IgE-Rezeptors und ihrer Rolle als Histamin liberierende Zellen bei IgE-vermittelten allergischen Reaktionen. Neben dem Histamin besitzen die Mastzellen jedoch eine sehr hohe Zahl weiterer präformierter und nicht präformierter Mediatoren, wie zum Beispiel Tryptase und verschiedene Zytokine. Neuere Erkenntnisse zeigen, dass Mastzellen, unabhängig von ihrer Rolle als Effektorzelle der Typ I-allergischen Reaktion, pathogenetisch bei vielen Hautkrankheiten, insbesondere auch bei der atopischen Dermatitis, involviert sind.

In experimentellen Untersuchungen an aufgereinigten Hautmastzellen aus gesunder Haut konnte gezeigt werden, dass die Vorbehandlung mit Pimecrolimus bereits im niedrigen nanomolekularen Bereich die Histaminfreisetzung dosisabhängig um bis zu 70 % reduzieren konnte. Diese Wirkung war deutlich ausgeprägter als die der mit getesteten Vergleichssubstanzen Cyclosporin A und Dexamethason. Eine vergleichbare Wirkung zeigte Pimecrolimus auf die Histaminfreisetzung aus basophilen Leukozyten.

Zusätzlich hemmte die Vorbehandlung der Hautmastzellen mit Pimecrolimus die stimulierte Tryptasefreisetzung und TNFa-Freisetzung um bis zu 80 %.

Zusammenfassend zeigen diese Untersuchungen, dass Pimecrolimus gegenwärtig der aktivste verfügbare pharmakologische Hemmstoff der Mediatorfreisetzung von menschlichen Mastzellen ist.

 

Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier





Fotos: GD Gesellschaft für Dermopharmazie

nach oben

 

   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss