GD - Online B. Fröhlingsdorf: Grundlagen für die dermatologische Magistralrezeptur
Suchen | Feedback | Inhalt
 Druckseite oder Abstracts 2003
English
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Dr. Bernd Fröhlingsdorf

Grundlagen und andere Ausgangsstoffe für die dermatologische Magistralrezeptur

Caesar & Loretz GmbH, Hilden

Die Bedeutung der dermatologischen Magistralrezeptur hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Die Vorteile liegen insbesondere in der Möglichkeit, individuelle (auf die Bedürfnisse des Patienten zugeschnittene) Arzneimittel herzustellen. Eine Rolle spielen hierbei individuelle Dosierungen von Wirkstoffen, fixe Kombinationen und/oder der Verzicht auf Konservierungsmittel etc.

Per Rezeptur sind auch begrenzt haltbare Arzneimittel herstellbar, die – als Fertigarzneimittel – sonst nicht verfügbar wären. Auch ist die Steigerung der Compliance von großer Bedeutung für den Patienten, der sich durch sein individuell für ihn rezeptiertes Arzneimittel optimal behandelt sieht.

Für die Magistralrezeptur stehen sehr moderne Regelwerke (z.B. NRF) zur Verfügung, die zahlreiche Standardvorschriften – auch als Basis für Individualrezepturen – anbieten.

Unsere modernen Arzneibücher enthalten ein großes Spektrum qualifizierter Wirk- und Hilfsstoffe höchster Qualitätsstufe. Auch wichtige Salbengrundlagen sind in den modernen Pharmakopöen beschrieben, wobei - aufgrund entsprechender Herstelltechnologie und Know-how - auch bei schwierigen Salbengrundlagen (z.B. wasserhaltige) häufig auf Konservierungsstoffe etc. verzichtet werden kann (z.B. Basiscreme DAC).

Voraussetzungen für die pharmazeutische Qualität der Rezepturarzneimittel sind
- die an der guten pharmazeutischen Praxis orientierte Zubereitung in der Apotheke sowie
- der Verlass auf Ausgangsstoffe der erforderlichen Qualität.
Diese werden von leistungsfähigen Anbietern hergestellt, analysiert und abgefüllt und sind in bedarfsgerechten Mengen einschließlich der notwendigen chargenbezogenen Qualitätsdokumentation in jeder Apotheke verfügbar.

Dr. Bernd Fröhlingsdorf

Foto: GD Gesellschaft für Dermopharmazie

 



nach oben


 

   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss