GD - Online W.-H. Boehncke: Das Psoriasis-SCID-Maus-Modell
Suchen | Feedback | Inhalt
  Druckseite oder Abstracts Berlin 2004
English
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Das Psoriasis-SCID-Maus-Modell als Ansatz für die Medikamentenentwicklung

Prof. Dr. med. Wolf-Henning Boehncke, Zentrum der Dermatologie und Venerologie, Klinikum der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Frankfurt am Main

Die Psoriasis ist durch einen komplexen Phänotyp, eine polygenetische Determinierung und eine multifaktorielle Genese charakterisiert. Mehrere so genannte Psoriasis-Tiermodelle konnten bislang lediglich einzelne Aspekte dieser Erkrankung reproduzieren. Erst ein xenogener Transplantationsansatz, wobei Haut von Patienten auf Mäuse mit einem schweren kombinierten Immundefekt (SCID) übertragen wird, erfüllte die Anforderungen an ein Psoriasis-Modell. Dieses so genannte Psoriasis-SCID-Maus-Modell hat sich in den letzten 10 Jahren nicht nur als aussagekräftiger Ansatz für Pathogenese-Studien, sondern auch als Instrument zur Medikamentenentwicklung erwiesen, dem ein hoher prädiktiver Wert zukommt.

Substanz

Therapieprotokoll
(SCID)

Ergebnis
SCID-Modell
Klinische Erfahrung
Dexamethason4 Wochen oral Gute EffektivitätSelten eingesetzt
Clobetasol-17- propionat3 Wochen topischModerat effektivEtabliert für milde bis mittelschwere Psoriasis
Ciclosporin2 Wochen intraperitoneal
4 Wochen intrakutan
Gute EffektivitätEtabliert für schwere Psoriasis
1-alpha, 25-Dihydroxychole-calciferol (Calcitriol)4 Wochen intrakutanGute EffektivitätTopisch bei milder bis mittelschwerer Psoriasis
Efalizumab 2 Wochen intraperitonealGute EffektivitätEffektiv bei mittelschwerer bis schwerer Psoriasis
Troglitazon6 Wochen oral Signifikante Reduktion der epidermalen Hyperplasie5 Patienten erfolgreich therapiert (wegen Lebertoxizität vom Markt genommen)
PS 519 (Blockade der CLA-Expression)4 Wochen intraperitoneal Gute Effektivität Analoge Substanzen in Phase III (nicht Psoriasis)
Efomycin M (CLA-Analogon)4 Wochen subkutanGute EffektivitätBimosiamose effektiv in Phase I/II


nach oben


 

   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss