GD - Online B. Grebe: Einstufung und Kennzeichnung unter GHS
Suchen | Feedback | Inhalt
 Startseite für Abstracts und Vortragsfolien
English
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Barbara Grebe
Cognis Deutschland GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Einstufung und Kennzeichnung unter dem GHS

Vortragsfolien (PDF) hier...

Mit dem Global Harmonisierten System (GHS) zur Einstufung und Kennzeichnung wird das bisherige Einstufungssystem in der EU abgelöst. Das GHS wird die Grundrichtlinie (67/548/EC) und die Zubereitungsrichtlinie (1999/45/EC) ersetzen. Die Einstufungskriterien ändern sich und werden mit den Kriterien für die Transporteinstufung harmonisiert.

Das GHS soll in der Ausbaustufe weltweit gültig und weltweit harmonisiert sein, so die Absichtserklärung des Gipfels in Rio de Janeiro 1992. Durch das Baukastenprinzip, nach dem sich jede Staatengemeinschaft frei entscheiden kann, welche Bausteine sie übernehmen will, wird das Ziel der vollen Harmonisierung nicht erreicht werden, das GHS stellt jedoch einen ersten Schritt in diese Richtung dar.

Der kürzlich in der EU veröffentlichte Entwurf (21. 8. 2006) sieht vor, dass es keine Verschlechterung gegenüber dem bisherigen Einstufungsverfahren geben soll. Bis zum 21. 10. 2006 besteht für die Industrie die Möglichkeit, anhand eines Fragebogens diesen Entwurf zu kommentieren.

Barbara Grebe
Fotos: GD Gesellschaft für Dermopharmazie

nach oben

 

   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss