GD - Online  H. Nover: Was ist aus der Sicht der Behörden zu tun?
Suchen | Feedback | Inhalt
 Startseite für Abstracts und Vortragsfolien
English
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Dr. Hanny Nover
Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Düsseldorf

Was ist aus der Sicht der Behörden zu tun? - Teil 1

Vortragsfolien (PDF) hier...

"REACh-Net", ein internet-basiertes, selbstlernendes Instrument wurde als Pilotprojekt der Landesregierung NRW, in Kooperation mit der Bundesanstalt für Arbeit und Arbeitsmedizin (BAuA), dem Umweltministerium Niedersachsen, VCI NRW, IG BCE und IHK Köln entwickelt.

Die Landesregierung NRW hat aufgrund der Erfahrungen des NRW Planspiels zur REACH Verordnung (2003) ein Konzept für eine Anlaufstelle erarbeitet, die kleine und mittlere Unternehmen bei der Umsetzung der neuen REACH Verordnung unterstützen soll.

Unter der Federführung des Wirtschaftsministeriums wird ein gemeinsam getragenes Pilotprojekt in einem regional begrenzten Bereich (IHK Köln) durchgeführt.

Die Projektpartner gehen davon aus, dass kein Partner für sich allein über ausreichende Expertise, Personalkapazität und Organisationstechnik verfügt, um die Vielfalt der Anfragen in kurzer Zeit zu meistern.

Ziel des Projekts ist es, eine regionale und niedrigschwellig arbeitende Anlaufstelle für kleine und mittlere Unternehmen einzurichten und dabei die Zusammenarbeit der Fachleute der Länder- und Bundesbehörden und dem Verband der chemischen Industrie (VCI mit einem in NRW eingeführten internetbasierten Nachfragesystem des Arbeitsschutzes (KOMNET)) zu testen.

Das in NRW eingeführte Nachfragesystem basiert auf Erfahrungen und einer System-Technik, die im Gesundheitsministerium mit derzeit 40.000 Anfragen/ Jahr seit 5 Jahren erfolgreich ist.

Die eingesetzte Technik ist so konzipiert, dass weitere Partner, wie z. B: weitere Bundesländer oder weitere Industrieverbände zukünftig teilnehmen können. Als Projektzeitraum ist Oktober 2006 bis Mai 2007 vorgesehen. Nach den Erfahrungen und einer Evaluation wird über die Fortführung bzw. Übernahme des Instruments entschieden werden.

Dr. Hanny Nover

Fotos: GD Gesellschaft für Dermopharmazie

nach oben

   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss